0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Netzwerkübergreifende Zusammenarbeit im Kontext der digitalen Hochschulbildung

Hintergrund der Umfrage

Trotz der diversen länderübergreifenden Initiativen wie dem Hochschulforum Digitalisierung, e-teaching.org oder Lehren scheint der aktuelle Diskurs zu Digitalisierung in Studium und Lehre sowie Hochschuldidaktik oft stark auf der jeweiligen Bundeslandebene verhaftet. Im Rahmen der Interviews im Forschungsprojekt BRIDGING sowie in den verschiedenen Stellungnahmen zur Machbarkeitsstudie für eine (inter-)nationale Plattform für die Hochschullehre 2018 ist jedoch deutlich geworden, dass die engagierten Akteur_innen bei hoher Akzeptanz föderaler Strukturen sowohl auf Ministerialebene als auch auf Hochschulebene Potenziale und Synergien in länderübergreifenden Kooperationen in unterschiedlichen Handlungsfeldern sehen.

 

Ziele und Zielgruppen der Umfrage

Diese Umfrage richtet sich an Organisationen und Akteur_innen, die Mitglied eines hochschulübergreifenden Netzwerkes im Kontext digitaler Hochschulbildung beziehungsweise Hochschuldidaktik sind.

Ihre Expertise ist uns wichtig, um Handlungsfelder und Gestaltungsoptionen netzwerkübergreifender Zusammenarbeit im Themenfeld Digitalisierung in Studium und Lehre zu identifizieren.

 

Basierend auf Ihren Antworten sollen:

  • bisherige Erkenntnisse ergänzt,
  • Bedarfe für netzwerkübergreifende Zusammenarbeit und
  • Rahmenbedingungen für Arbeitsgruppen identifiziert werden.

 

Eine Weitergabe Ihrer Angaben an Dritte wird nicht erfolgen.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich 30 Minuten Zeit nehmen und an unserer anonymen Umfrage teilnehmen, um uns Ihre Erfahrungen und Wünsche weiterzugeben.

Gerne können Sie auch Kolleg_innen, die Teil eines hochschulübergreifenden Netzwerks in den oben genannten Themenfeldern sind, auf diese Umfrage aufmerksam machen.